Veröffentlicht am

Upcycling | Breigläser

Ich kann mich grundsätzlich von nichts trennen, aus dem man vielleicht bestimmt irgendwann mal etwas Neues erschaffen könnte. In jedem alten und scheinbar nicht mehr nützlichen Teil steckt viel Potenzial! Upcycling ist ein wunderbarer Trend, der genau das zum Ziel hat: aus alt mach neu, aus unbrauchbar mach nützlich. Etwas Eingestaubten neues Leben einzuhauchen kann sehr befriedigend sein!

Heute gibt es ein DIY-Projekt, was nicht nur Bastelfreunden zu einer schicken Organisation des kreativen Chaos verhilft.

Breigläser zur Aufbewahrung

Auch wenn selbstgekochter Babybrei mit Sicherheit das Leckerste ist, gibt es eben auch mal Brei im Glas. Ich mag Glas! Viel lieber als Plastik! Also was mit den zahllosen Gläsern anfangen? Zum Einkochen von z.B. Marmelade eignen sie sich nicht so gut. Dafür um so mehr zum Aufbewahren von Kleinteilen! Et voilá, da ist sie die neue Aufbewahrungsidee.

Upcycling: Breigläser zur Aufbewahrung
Ihr braucht:

* Breigläser
* weißen Sprühlack
* bunten Sprühlack
* Latexhandschuhe
* Zeitungspapier
* evtl. Mundschutz

Sprühdosen bekommt ihr in riesiger Auswahl (und günstiger als im Baumarkt) in Sprayer-Shops. Für die Berliner z.B. hier und hier.

Vorbereitung

Zieht euch Handschuhe an, sonst lauft ihr tagelang mit bunten Fingern herum. Außerdem werden beim Sprühen giftige Dämpfe frei, es empfiehlt sich also ein Mundschutz. Unbedingt im freien Sprühen! Legt eure Arbeitsfläche großzügig mit Zeitung aus. Die Gläser müssen staub- und fettfrei sowie trocken sein.
Vor dem ersten Sprühen müsst ihr die Dose ordentlich durchschütteln und einen Probesprüher auf das Zeitungspapier geben.

Los geht’s

Klebt das Glas sauber ab. Die abgeklebte Fläche bleibt durchsichtig. Je nachdem, wie viel ihr vom Innenleben sehen wollt, klebt ihr schmaler oder breiter ab.

Breigläser zur Aufbewahrung
Jetzt mit ca. 20cm Abstand das Glas weiß besprühen.

Upcycling: Beigläser zur Aufbewahrung
Nicht zu nah und nicht zu viel Lack auf einmal, sonst gibt es unschöne “Nasen”.

Nasen beim Sprühen vermeiden
Erst einmal rundherum den Lack verteilen und dann lieber noch mal nachsprühen. Das offene Glas lässt sich gut mit zwei Fingern halten und Drehen, durch die Handschuhe seid ihr vor dem Lack geschützt.
Glas zur Seite stellen und Trocknen lassen.

Den oder die Deckel in der gewünschten Farbe einsprühen, liegen und trocknen lassen. Beim Sprühen entsteht ein Sprühnebel – legt die Deckel mit genügend Abstand nebeneinander, sonst bekommt ein blauer Deckel rosafarbene Minikleckse ab. Was natürlich auch schön aussehen kann!

Upcycling: Beigläser zur Aufbewahrung

Ist der Lack getrocknet (das geht relativ fix) vorsichtig das Klebeband abziehen. Unsaubere Stellen lassen sich mit Nagellackentferner und Wattestäbchen korrigieren.

Upcycling: Beigläser zur Aufbewahrung

Sind Glas und Deckel komplett trocken braucht ihr nur noch euren Kleinkram einfüllen, zuschrauben, hinstellen, fertig! Na, wie findet ihr’s?

Upcycling: Breigläser zur Aufbewahrung

Viel Spaß beim Werkeln!

Ps.: Wer keine Lust auf Sprühen hat, der könnte Breigläser auch mit Washitape hübsch dekorieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.