Veröffentlicht am

ReXCIV: alte Plastiktüten im neuen Look | Verlosung

alte Plastiktüten aufarbeiten: LunchBag

Aus alt mach neu! Das hat sich die Schülerfirma “ReXCIV” der Marcel Breuer Schule in Berlin Weißensee auf die Fahne geschrieben, sammelt alte Plastiktüten und produziert daraus ein neues robustes Material. ilma pallo liebt Upcycling und die Produkte von ReXCIV daher auch! Und ganz besonders toll ist natürlich die Verlosung am Ende dieses Beitrags 🙂

alte Plastiktüten aufarbeiten

ReXCIV entwirft schicke Produkte für den alltäglichen Bedarf und stellt sie selbst her. Doch nicht nur das, auch das hauptsächlich verwendete Material wird selbst produziert.
Hierfür werden alte Plastiktüten im Freundes- und Familienkreis gesammelt und daraus wird ein neues widerstandsfähiges und wasserabweisendes Material produziert. Aus diesem Material werden dann – meistens zusammen mit recycelten Textilien – die Produkte genäht: Jedes Stück ein individuelles Unikat!
So entsteht beispielsweise das praktische Krimskrams-Täschchen „Sousa“, das euch dabei helfen soll, den Kleinkram so zu verstauen, dass er sofort griffbereit ist – in vielen praktischen Größen.

alte Plastiktüten aufarbeiten: Täschchen der Firma ReXCIV

alte Plastiktüten aufarbeiten: Täschchen der Firma ReXCIV

alte Plastiktüten aufarbeiten: Täschchen der Firma ReXCIV

Oder der trendige Sportbeutel „Orca“ mit einer kleinen Innentasche, die in ihrem vorherigen Leben mal eine Hosentasche war.

alte Plastiktüten aufarbeiten: Turnbeutel der Firma ReXCIV

alte Plastiktüten aufarbeiten: Turnbeutel der Firma ReXCIV

Mit „Grön“, den individuellen Glasuntersetzern, sagt die kreative Schülerfirma den lästigen Wasserrändern auf der Tischplatte den Kampf an.

alte Plastiktüten aufarbeiten: Untersetzer der Firma ReXCIV

Die Ausbildung zum Technischen Assistenten für Produktdesign hat für die GründerInnen von ReXCIV im September 2015 begonnen und die Schülerfirma hat ihnen tolle Möglichkeiten geboten, sich gegenseitig schnell besser kennen zu lernen und in die Welt der Unternehmen und StartUps zu schnuppern.
Im Mai 2016 hat es ReXCIV geschafft, sich mit ihrem Konzept gegen andere Berliner Schülerfirmen zu behaupten und hat beim hiesigen Landeswettbewerb den ersten Platz belegt. Jetzt dürft ihr der jungen Firma die Daumen drücken, dass sie Ende Juni auch die Jury vom Bundeswettbewerb mit ihrer Geschäftsidee beeindrucken kann.
Seid ihr neugierig geworden? ReXCIV freut sich über euren Besuch auf www.rexciv.de

Verlosung

Nur und extra für euch hat ReXCIV ein supersüßes und praktisches LunchBag entwickelt. Das Material ist abwischbar und die Tasche bietet genug Platz für frisches Obst, Kinderbesteck, Breiglas usw. Ein toller Begleiter für sommerliche Spaziergänge! Ihr habt den Futterstoff immer kompakt beisammen und auch eine angequetschte Banane richtet keinen Schaden mehr an.
Ihr könnt jetzt dieses wunderbare Unikat GEWINNEN! Hinterlasst einfach bis zum 30.06.2016 unter diesem Beitrag einen Kommentar und verratet mir, ob ihr auch schon mal (geupcycelt upgecycelt geupcyclet mist) etwas Altes in etwas Neues verwandelt habt!

alte Plastiktüten aufarbeiten: LunchBag

alte Plastiktüten aufarbeiten: LunchBag

alte Plastiktüten aufarbeiten: LunchBag

alte Plastiktüten aufarbeiten: LunchBag

das Kleingedruckte

  • Das Gewinnspiel endet am 30.06.2016 um 24Uhr. Der Gewinner wird in den daraufkommenden Tagen per Losverfahren gezogen und im Blog namentlich bekannt gegeben. Du hast eine Woche Zeit, mir deine Kontaktdaten an hallo@ilmapallo.de zu senden
  • Um am Gewinnspiel teil zu nehmen, musst du hier unter dem Blogpost einen Kommentar hinterlassen (s.o.).
  • Teilnehmen dürfen alle, die mindestens 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
  • Veranstalter des Gewinnspiels ist Wencke Bagger | ilma pallo
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird nicht von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der bereitgestellten Informationen ist ilma pallo
  • Eine Barauszahlung, Auszahlung in Sachwerten oder Tausch der Gewinne ist nicht möglich
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir finden die Schülerfirma ReXCIV und ihre Produkte spitze, drücken ganz fest die Daumen für den Wettbewerb und freuen uns riesig über das tolle LunchBag, das bald einem von euch gehören wird.

Logo ReXCIV

Veröffentlicht am

Feuchttuch-Packung wiederverwenden

upcyycling Feuchttuchbox

Plastik sinnvoll nutzen

Heute wollen wir uns wieder einem simplen aber großartigen upcycling-Projekt widmen.
Was haben alle Mamas früher oder später bergeweise verbraucht? Babytücher!
Und wo kommen die her? Aus Plastikbehältern! Oje, da haben wir wieder dieses umweltunfreundliche Plastik, auf das die meisten inzwischen häufig gern verzichten würden.
Aber so ist das nun mal: Die Vorteile des Plastik haben es im 19. Jahrhundert für die Herstellung so beliebt gemacht, das wir zu Beginn des 20. Jahrhunderts über 200 Millionen Tonnen pro Jahr produzieren. Bis wir weg von dem durch billige Produktionskosten favorisierten Plastik wieder hin zu umweltfreundlicheren Verpackungen kommen, können wir zumindest schon mal eines tun: wiederverwenden!
Statt bei Ikea das nächste Plastikkörbchen für die Spielsachen eurer Kleinen zu kaufen und zuhause die leere Feuchttuch-Packung zu entsorgen, erspart ihr euch beim nächsten Mal den Weg in den überfüllten Einkaufsmarkt und der Umwelt eine weitere Belastung.

upcycling Feuchttuchbox — besser wiederverwenden, als wegschmeißen

Es gibt einige Blogbeiträge im Internet, die sich mit Upcycling beschäftigen und man stößt immer wieder auf neue Ideen für die Gestaltung und den Inhalt einer leeren Feuchttuch-Packung, z.B. hier und hier.
Es gibt unzählige Möglichkeiten, die verschiedensten Dinge in diesen Behältern aufzubewahren, z.B. eignen sie sich wunderbar für

  • Nähutensilien,
  • Batterien,
  • Kinderspielzeug (Autos, Actionfiguren, Malstifte, kleine Spielfiguren),
  • Rezeptkarten,
  • Pflaster und Desinfektionsspray für kleine Abenteurer
  • und noch so vieles mehr.

Wem jetzt das Design einer solchen Verpackung für eine Daueraufbewahrungsbox nicht zusagt, der kann sie einfach nach Belieben mit allem bekleben, besprühen und bemalen was ihm gefällt. Dabei kann man die Verpackung gleich wunderbar inhaltsbezogen gestalten, so dass jeder schon beim Draufgucken weiß, was drin ist. Ihr könntet auch mit Tafelfarbe einen immer wieder neu beschreibbaren Untergrund kreieren um flexibel bei Beschriftung und Inhalt zu bleiben. Oder bastelt ein Auto daraus um es kinderzimmerfreundlich zu machen. Oder ihr beklebt die Box mit den Lieblingshelden eurer Kleinen. Euren Ideen sind nur durch die Behälterwände Grenzen gesetzt.
Bei vielen Dingen ist sogar der ursprüngliche Nutzungszweck der Feuchttuchbox anwendbar, beispielsweise können ganz einfach Plastiktüten, Wolle oder Geschenkband aufbewahrt und bei Bedarf herausgezogen werden. Sind eure Babys auch so fasziniert vom Herausziehen aller einzelnen Feuchttücher? Dann haben wir hier eine tolle Idee für euch, wie ihr eine leere Feuchttuchbox zu einem super Spielzeug umgestalten könnt!

feuchttücherboxen umgestaltet mit tafelfarbe,zu einem Auto umfunktioniert,mit Kreide,Battereien,Rezepten gefüllt,als Wollaufbewahrung oder für Pflaster und Desinfektionsspray
upcycling Feuchttücherboxen

Hier findet ihr eine ganze Menge toller Ideen

Veröffentlicht am

Upcycling | Breigläser

Ich kann mich grundsätzlich von nichts trennen, aus dem man vielleicht bestimmt irgendwann mal etwas Neues erschaffen könnte. In jedem alten und scheinbar nicht mehr nützlichen Teil steckt viel Potenzial! Upcycling ist ein wunderbarer Trend, der genau das zum Ziel hat: aus alt mach neu, aus unbrauchbar mach nützlich. Etwas Eingestaubten neues Leben einzuhauchen kann sehr befriedigend sein!

Heute gibt es ein DIY-Projekt, was nicht nur Bastelfreunden zu einer schicken Organisation des kreativen Chaos verhilft.
hier lang für mehr